Kategorie: Migrantenprojekt

„Einander im Schreiben begegnen“ ist ein Projekt der Literatenrunde e.V. mit jungen Flüchtlingen. In Kooperation mit Zefie (Zentrum für Individuelle Erziehungshilfen) im Christian-Griesbach-Haus (Mühlburg) und mit Förderung des Kulturbüros wurden zwischen Juli 2015 und März 2016 zwanzig wöchentliche Workshops durchgeführt.

Projektteam: Martina Bilke, Abier Bushnaq, Fritz Kölling.

Die Teilnehmer des Workshops – unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Gambia, Somalia, Eritrea, Afghanistan, Syrien, Irak und Albanien und anderen Ländern – verfassten in ihrer Muttersprache oder in Englisch literarische Texte und konnten so Schreiberfahrungen machen.

Eine Auswahl der knapp 70 Textdokumente erschien in der Publikation „Einander im Schreiben begegnen“, Karlsruhe 2016 (zu bestellen bei literatenrunde@gmx.de, Preis 6 Euro).
http://literatenrunde.de/einander-im-schreiben-begegnen-2/

Außerdem entstanden daraus Poesie- und Kurzfilme:

Eine Übersicht der Filme

Playlist auf Youtube

 

Screening:

Mittwoch, 09.03.2016 – 19 Uhr, im Rahmen der KinderLiteraturtage Karlsruhe KLiK, ibz Karlsruhe e. V. (Internationales Begegnungszentrum Karlsruhe), Kaiserallee 12 d, 76133 Karlsruhe

10. – 24.04.2016, Mi. – Fr. 17 – 19 Uhr, Sa. und So. 14 – 18 Uhr: Während der Ausstellung „Wanderungen“ (BBK mit Amnesty International) im Künstlerhaus (Europäische Kulturtage), Vernissage: 10.04.2016.

Sonntag, 08.05.2016, 11 – 18 Uhr, am Tag der offenen Türen („Ausgeschlachtet“) auf dem Gelände des Alten Schlachthofs, Filmvorführung im Container. Die Veranstaltung war Teil des französisch-deutschen Kunstprojekts „KULTURZELTE“ zum Thema „Wanderungen“ und wurde in Kooperation mit dem Kulturverein Ososphère (Strasbourg) durchgeführt.
Interview als Podcast nachzuhören (Nr. 4, ab 2700).

Samstag, den 25.06.2016 zwischen 14 – 21 Uhr- „Heimat ist, wovon ich schreibe“, Literaturfest im Künstlerhaus im Rahmen Literatursommer Baden Württemberg (mit anderen Literaturinitiativen) zum Thema “HERKUNFT―ANKUNFT―ZUKUNFT”.

onceUponATime1

AnonymkDie Literatenrunde e.V. stellt hier das Schreib-Projekt „Einander im Schreiben begegnen“ vor. Das Projekt wird in Kooperation mit Zefie (Zentrum für Individuelle Erziehungshilfen) im Christian-Griesbach-Haus (Mühlburg), und mit Förderung des Kulturbüros durchgeführt.
Die Teilnehmer des Workshops – unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Gambia, Somalia, Eritrea, Afghanistan, Syrien, Irak und Albanien und anderen Ländern – verfassen in ihrer Muttersprache oder in Englisch literarische onceUponATime6NeuTexte und können so Schreiberfahrungen machen – eine Möglichkeit, ihre Erlebnisse, Eindrücke, manchmal auch Traumata mitzuteilen. Mit großem Ernst, viel Elan und Freude berichten sie von Begegnungen in Deutschland und gefährlichen Fluchtwegen, schreiben von der ersten Liebe, erzählen erbauliche Volksmärchen oder gruselige Geschichten von Drogenbaronen. Ein weiterer Zugang zur Literatur sind Lieder und Poesiefilme. Ausgangspunkte sind gelegentlich Postkarten, Theater- und Wortspiele und andere Schreibanreize. Viele Texte entstehen auch spontan, es reichen Papier und Stift.

Zwischen Juli 2015 und März 2016 wurden 20 Workshops von jeweils 1,5 Std. Dauer durchgeführt. Dabei entstehen nicht nur Texte, sondern auch Poesiefilme/literarische Kurzfilme.

Mitglieder des Teams sind Abier Bushnaq, Martina Bilke, Fritz Kölling.
Eine Publikation mit einer Textauswahl liegt seit März 2016 vor: „Einander im Schreiben begegnen“, Karlsruhe 2016 (zu bestellen bei www.literatenrunde.de, Preis 6 Euro). klik_logo232

7. KinderLiteraturtage in Karlsruhe KLiK

ibzLogo_EKT_2016

 

Poesie- und Kurzfilme auf Youtube

 

Filmscreening:

Mittwoch, 09.03.2016 – 19 Uhr, im Rahmen der KinderLiteraturtage Karlsruhe KLiK, ibz Karlsruhe e. V. (Internationales Begegnungszentrum Karlsruhe), Kaiserallee 12 d, 76133 Karlsruhe

10. – 24.04.2016, Mi. – Fr. 17 – 19 Uhr, Sa. und So. 14 – 18 Uhr: Während der Ausstellung „Wanderungen“ (BBK mit Amnesty International) im Künstlerhaus (Europäische Kulturtage), Vernissage: 10.04.2016.

Sonntag, 08.05.2016, 11 – 18 Uhr, am Tag der offenen Türen („Ausgeschlachtet“) auf dem Gelände des Alten Schlachthofs, Filmvorführung im Container. Die Veranstaltung war Teil des französisch-deutschen Kunstprojekts „KULTURZELTE“ zum Thema „Wanderungen“ und wurde in Kooperation mit dem Kulturverein Ososphère (Strasbourg) durchgeführt.

Samstag, den 25.06.2016 zwischen 14 – 21 Uhr- „Heimat ist, wovon ich schreibe“, Literaturfest im Künstlerhaus im Rahmen Literatursommer Baden Württemberg (mit anderen Literaturinitiativen) zum Thema “HERKUNFT―ANKUNFT―ZUKUNFT”.

FILME_Liste_EinanderImSchreibenBegegnen2_1und2

FILME_Liste_EinanderImSchreibenBegegnen2_3und4

Literatenrunde mit jungen Flüchtlingen – Präsentation des Projekts mit Texten und Kurzfilmen.

Lesung_ibz_09_03_2016_NachberichtFotos2

10. – 24.04.2016,
Mi. – Fr. 17 – 19 Uhr, Sa. und So. 14 – 18 Uhr, BBK, Am Künstlerhaus 47, 76131 Karlsruhe
Während der Ausstellung „Wanderungen“ (BBK mit Amnesty International) im Künstlerhaus (Europäische Kulturtage) werden die aus der Schreibwerkstatt mit jungen Flüchtlingen entstandenen Kurzfilme nach der Premiere im ibz (09.03.2016) ein zweites Mal gezeigt.
Vernissage: 10.04.2016, 11 Uhr

Filme auf Youtube

Amnesty 2016 vorneAmnesty 2016 hintenLogo_EKT_2016

wire_mess

FILME_Liste_EinanderImSchreibenBegegnen2_1und2

FILME_Liste_EinanderImSchreibenBegegnen2_3und4

large_Ausg_logo_adr_2KopieLiteratenrunde mit jungen Flüchtlingen – Präsentation des Projekts mit Texten und Kurzfilmen auf dem Gelände des Alten Schlachthofs.

KulturzelteSchlachthoffestAm 08.05.2016, dem Tag der offenen Türen („Ausgeschlachtet“), werden auf dem Gelände des Alten Schlachthofs  von 11 bis 18 Uhr in einem Container 21 Kurzfilme gezeigt, die in einer  Schreibwerkstatt mit jungen Flüchtlingen entstandenen sind. Die Veranstaltung ist Teil des  französisch-deutschen Kunstprojekts „KULTURZELTE“ zum Thema „Wanderungen“ und wird in Kooperation mit dem Kulturverein Ososphère (Strasbourg) durchgeführt. Um 14 Uhr wird das Projekt durch die Vertreter des Teams Martina Bilke und Abier Bushnaq mit einer Kurzlesung vorgestellt.

Projektteam der Literatenrunde e. V.: Martina Bilke, Abier Bushnaq, Fritz Kölling

Programmheft