Kategorie: Galerie

Am Samstag und Sonntag waren bei unseren Lesungen bei den Offenen Ateliers insgesamt 162 Besucher (82 in Grötzingen, 80 in Durlach) zu verzeichnen, zusammen mit den anderen Gastautoren (2x Poetry Slam bei Prochaska, Johannes Hucke , Carl Classen sowie Wegner/Richter bei der Abschlussveranstaltung in Infostelle 2 in Grötzingen waren das 220 literaturinteressierte Besucher.

PDF

In diesem Jahr besteht unser Verein 30 Jahre – ein guter Grund zu feiern! Wir begannen mit Kaffee und Kuchen und zwei kürzeren Lesungen. Um 19 Uhr fand der offizielle Festakt statt. Ab 20 Uhr war Party mit offener Lesebühne. Es gab ein Büfett.

PDF

Der Durlacher Lesesommer ging in die 9. Runde und Literatenmitglied Franziska Joachim war am 01.08.2018 mit einer Kostprobe aus Thomas Manns “Die Betrogene” dabei!

Unter Rosenstöcken beim Nibelungenbrunnen im Schlossgarten/Durlach.

Am Dienstag, 31. Juli 2018, eröffnete Ortsvorsteherin Alexandra Ries die Veranstaltung. Anschließend las Kathrin Ziebarth aus dem Buch „Prinzessin Insomnia“ von Walter Moers. Es folgen Beiträge von Christa Sing (Margarete Werle – Sei tapfer und gib nie auf), Karin Kühne (Christoph Ransmayr – Die letzte Welt), Roland Brunner (Johann Peter Hebel – Kalendergeschichten), Alexander Kempf (Pierre Bost – Ein Sonntag auf dem Lande) und Mathias Tröndle (Erich Fried – Es ist, was es ist).

Für Mittwoch, 1. August 2018, machte Schirmherr Bürgermeister Dr. Albert Käuflein mit „Das Gottesprogramm – Rogers Version“ von John Updike den Auftakt. Anschließend präsentierte Susanne Krauthauser „Gefühltes Wissen“ von Horst Evers, gefolgt von Franziska Joachim (Thomas Mann – Die Betrogene) und Wolfgang Semmler (Robert Seethaler – Das Feld). Monika Kaufmann und Hildegund Brandenburg zitierten ihre Lieblingsstellen aus Erich Kästners „Meine Mutter zu Lande und zu Wasser“ und zum Abschluss trug Sieglinde Ellgering aus dem Buch „Papa ruft an“ von Bastian Bielendorfer vor.

Zwischenzeitlich regnete es etwas. Das Wetter hielt aber an. Und es kamen um die Hundert Zuhörer.

Nun schon zum dritten Mal organisierte die Literatenrunde eine Klappstuhllesung in Grünwinkel – und wieder war das Wetter herrlich! Unter dem riesigen Ahornbaum an der Albkapelle kamen mehr als 40 Zuhörer zusammen, um den zumeist heiteren Texten der Karlsruher Autorinnen und Autoren zuzuhören.

PDF