Kategorie: <span>Allgemein</span>

In der Literatenrunde Karlsruhe haben sich Autoren und Autorinnen aus der Region Karlsruhe zusammengeschlossen, um Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Die regelmäßig stattfindende Schreibwerkstatt bietet Gelegenheit, eigene Texte vorzustellen und Meinungen und Kritik zu hören. Darüber hinaus veranstaltet der Verein zahlreiche Lesungen in und um Karlsruhe.

Informationen über die Literatenrunde finden Sie auf dieser Website oder könne Sie als PDF herunterladen:

Die Literatenrunde e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 1988 in Karlsruhe gegründet wurde, um sich im gemeinsamen Austausch der Literatur zu widmen. Eine besondere Aufgabe stellt die Förderung von Nachwuchsautoren dar. Um dieses Ziel zu erreichen, finden regelmäßige Treffen der Schreibwerkstatt statt, bei denen eigene Texte vorgestellt und besprochen werden. Zudem organisiert der Verein Lesungen in und um Karlsruhe und gibt Anthologien mit Texten der Mitglieder heraus.

Wer Interesse hat, sich literarisch zu betätigen (oder dies bereits tut) oder den Verein bei seinen Aufgaben unterstützen möchte, ist eingeladen, Mitglied zu werden. Hierfür einfach den Mitgliedsantrag ausfüllen und zur Schreibwerkstatt mitbringen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 27 € pro Jahr / 15 € ermäßigt.

Satzung

Flyer als PDF: Autorinnen und Autoren der Literatenrunde

Mitglieder stellen sich vor

walterBERNOTAT, WALTER – lebte in Ostpreußen, Norddeutschland und der Schweiz, jetzt in Linkenheim-Hochstetten, schreibt Gedichte – Leiter der Schreibwerkstatt.
BEURLE, JOHANNES - Ausbildung zum Industriekaufmann. Anschließende Tätigkeit in einem Chemiekonzern in der Personalabteilung, dann im Marketing in Augsburg und Basel. 2008 - 2009 Studium der Politikwissenschaften in München. 2009 - 2013 Studium am Priesterseminar der Christengemeinschaft in Stuttgart. Priesterweihe 2013. Anschließend Gemeindepfarrer in Stuttgart und ab 2015 in Karlsruhe (Christophorus-Kirche, Rintheim), Religionslehrer, Schulseelsorger. Seit 2019 Dozent am Priesterseminar in Stuttgart. Seit der Kindheit eine große Leidenschaft für Geschichten, später auch eigene Geschichten (Kurzgeschichten, Kindergeschichten). Gegenwärtig ist ein historischer Roman im Entstehen.
juergen2BLOCK, HANS-JÜRGEN - Fotograf, macht künstlerische Fotomontagen, schreibt Kurzgeschichten, SF, Märchen und Reiseberichte aus der Erfahrung von 84 bereisten Ländern. Gewann fünf Kurzgeschichtenwettbewerbe; vier Bücher im Eigenverlag, eins in Arbeit.
BRANDSCHERT, HORST – seit einiger Zeit mehr passives Mitglied, da mehr dem Gesang (Chor) verbunden.
abierBUSHNAQ, ABIER – Anglistin, Islamwissenschaftlerin. Arbeitet als Referentin u. Redakteurin bei der DB AG. Ehrenamtlich bei Ibn Rushd Fund und Amnesty International tätig. Bildhauerin.
ankeCIERJACKS, ANKE – Ärztin im Unruhestand. Schreibt seit vielen Jahren, um aufzumuntern, Mut zu machen, zum Nachdenken oder Lachen anzuregen.
detlefDENZIEN, DETLEF – geboren in Ettlingen, durfte seine Liebe zum Schreiben wieder-entdecken. Er gibt sich deren Genuss offen für all seine Formen freudig hin.
DIEDRICH, FRANK - studierte in München Physik. Forschung in den USA, dann Industrie. Ein entgegenkommendes Auto fegt ihn und sein Rad von der Straße und fast aus dem Leben. Der Unfall und mein Weg danach (2018), Last Log: Die Botschaft (2019).
GAGLIARDI-WILCZEK, SABINE – schreibt seit Kindertagen Lyrik und experimentelle Prosa. Veröffentlichungen in der Rheinpfalz, Scheffelpreisträgerin. Als Innovationsmanagerin ist die Germersheimerin ständig auf der Suche nach neu Erlebbarem, was sie beim Schreiben in fühlbare Geschichten verwandelt.
berndGEORGE, BERND – lebte über 25 Jahre rund um die Welt und verarbeitete in seinen Texten die kulturelle Vielfalt auf unserer bedrohten Erde. Vertonungen seiner Gedichte und künstlerischer Fotografie sind ihm auch wichtig.
helmutHANNIG, HELMUT – geb. 1939 in Mähren, Sudetenland. Ab 1946 Deutschland. 30 Jahre med.- wiss. Pharmareferent im Außendienst. Mehrere Kunstausstellungen. Gründete „Forum Literatur Ludwigsburg“ in Ludwigsburg, Literaturpreisträger 2005. Seit 2001 Mitglied im „Freien Deutschen Autorenverband e.V.“ FDA und in der „Deutschen Haiku-Gesellschaft e.V.“ DHG.
birgitHENEKA, BIRGIT – geboren in Heilbronn. Schreibt Gedichte und Kurzgeschichten. – Schatzmeisterin und Schriftführerin.
HERZHAUSER, CHRISTEL – Gründerin der Literatenrunde e.V., geboren in Berlin, Prenzlauer Berg, schreibt Gedichte und Kurzgeschichten, div. Preise (u.a. Goethe-Institut), Gedicht-Vertonungen, arbeitet als Dozentin für Kreatives Schreiben und Aquarellmalerei. www.christel-herzhauser.de
franziskaJOACHIM, FRANZISKA – geboren in Tübingen, schreibt Kurzgeschichten – mitunter in schwäbischer Mundart. Lektorin.
fritzKÖLLING, FRITZ – Berater für nachhaltige Energieversorgung in Entwicklungsländern. Schreibt Gedichte und Erzählungen. In den fünf Jahren, die er in Lateinamerika verbrachte, entstand sein erster Roman „Ameisen im Blut“. Publikationen: „Im letzten Moment“ (Erzählungen, 2020).
dorisMALSCH, DORIS – geboren im Schwabenland. Schreibt Gedichte, Kurzgeschichten – zum Teil in Mundart (zwei Mundart-Preise).
svenMARTIN, SVEN – "Ich pfeife nämlich auf jene Weisen, die es gleich bodenlose Dummheit und Unverschämtheit heißen, sobald sich einer selbst lobt. ... Was stimmte nun schöner zusammen, als wenn die Torheit selbst ihren Ruhm ausposaunt und selbst ihr Loblied singt?" - S. Martin lebt in Freiburg, arbeitet in Karlsruhe.
MATHIS, SUSANN - hat zunächst mehr Wert auf das Rechnen gelegt und sich erst in den letzten Jahren dem Schreiben zugewendet. Das Lesen war ihr allerdings schon immer wichtig. Die promovierte Physikerin arbeitet als freie Journalistin und Beraterin.
MAUER, MARBOD - Ich habe gelernt, Häuser zu bauen. Danach habe ich gelernt, Kohlen zu holen aus tausend Metern Tiefe im Ruhrgebiet. Fifteen tons. Und anderes, z.B. Ukulele spielen. Aber schreiben lernen ist genauso wichtig und anstrengend und schön. Das Anstrengendste und Aufregendste. Geboren bin ich 1940 in Jugoslawien, ein Jahr später war ich in Grünwinkel.
angelaMERKL, ANGELA – schreibt Kurzgeschichten, Gedichte und Romane. Dozentin für Schreibkurse. Sie war Bereichsleiterin „Literatur” der Gedok.
MEYER, EKKEHARD – aufgewachsen im Nachkriegsberlin. Er studierte an der TU Berlin Wirtschaftswissenschaften und Maschinenbau, hat als Exportleiter viele Länder und Kulturen kennengelernt. Er ist begeistert von Musik und Literatur und hat fünf Bücher veröffentlicht.
giselaNAUMANN, GISELA – geboren in München, Schulbesuch in Heilbronn, Pharmareferentin/Klinik. Heute Rentnerin. Schreibt seit der Schule Kurzgeschichten, Gedichte, Romane. Auftritt in Büchereien Leonberg und Kreisgemeinde.
rabensternRABENSTERN* – freischaffende Vortragskünstlerin. Schreibt Gedichte und Kurzgeschichten. Neben ihren eigenen Werken hat sie auch ca. 300 Gedichte verschiedener Autoren im Repertoire.
RESZAT, JAN-THORSTEN – Der gebürtige Saarbrücker schreibt, weil es aufregend ist, die Bilder im Kopf in Wort und Schrift zu kleiden. Bevorzugtes Parkett: High/Dark-Fantasy mit gelegentlichen Ausflügen in die romantische Literatur.
ROTH, MARKUS – geboren 1986 in Waldkirch, liebt offene Grenzen. Auch in der Literatur, darum schreibt er vor allem Science Fictions. Angefangen hat es mit Star Trek Fanfictions. Ende 2016 Manuskript für den ersten Roman. Im echten Leben ist er Chemieingenieur. https://daiske.de/
hermann2SCHMITTHENNER, HERMANN - lebte in Heidelberg, der Schweiz, in Freiburg, seit 1974 in Karlsruhe; war Lehrer, liebt Lesen und Reisen, schreibt kurze Texte.
renateSIEGEL, RENATE – lebt in Jöhlingen bei Karlsruhe. Künstlerin. Schreibt Gedichte und Kurzgeschichten. Arbeitet an ihrem ersten Roman.

Schreibe jeden Satz so, dass man neugierig auf den nächsten wird.
William Faulkner

Aber wie mache ich das? Und woher weiß ich, ob es mir gelungen ist? Das in der Abgeschiedenheit des eigenen Schreibtisches festzustellen, ist – davon sind wir überzeugt – nur den wirklichen Genies vorbehalten. Alle anderen schließen sich zusammen, tauschen sich aus und bilden Netzwerke. Dieses Ziel verfolgt die Literatenrunde e.V. mit ihrer Schreibwerkstatt in Karlsruhe.

Offen für alle und für jedes Genre
Wir sind thematisch offen und neugierig auf jede literarische Form, sei es Prosa, Lyrik, Essay oder Experimentelles. Ganz gleich, ob Sie Krimis schreiben oder Dramen, Tragisches oder Komisches, Science Fiction oder Horror, Romantisches oder Böses, Ballade oder Haiku: Was zählt ist, dass Sie schreiben und wie Sie schreiben.

Kritik, die weiterbringt
Beim Schreiben geben wir immer ein Stück unseres Inneren preis, und manch einer hat Herzklopfen beim Vorlesen der eigenen Texte. Daher legen wir Wert auf einen offenen, aber immer sachlichen Austausch. Wir wollen uns gegenseitig inspirieren und nicht mundtot machen – ein weiteres Ziel, das die Schreibwerkstatt verfolgt.
Neugierig geworden? Dann sind Sie herzlich eingeladen, unsere Runde kennenzulernen.

Wann:
Jeden 2. Dienstag um 19 Uhr

Termine 2021 – Schreibwerkstatt (wegen Corona bis auf Weiteres per Zoom, Einwahldaten per E-Mail, s.u.):

12. & 26. Januar
09. & 23. Februar
09. & 23. März
06. & 20. April
04. & 18. Mai
02. & 15. & 29. Juni
13. & 27. Juli
10. & 24. August  – im BBK
24.08.2021, 19 Uhr – BBK*
07.09.2021, 19 Uhr – Zoom
21.09.2021, 19 Uhr – BBK*
((05.10.2021, 19 Uhr – Zoom — fällt aus !!!)) — wegen Lesung in Buchhandlung Mende (Literaturtage)
19.10.2021, 19 Uhr – BBK*
02.11.2021, 19 Uhr – Zoom
16.11.2021, 19 Uhr – BBK*
30.11.2021, 19 Uhr – Zoom
14.12.2021, 19 Uhr – BBK*
28.12.2021, 19 Uhr – Zoom

*BBK, Anmeldung erwünscht

Termine 2021  – Roman-AG (mit Vorbehalt):
jeweils 19.30 Uhr im Künstlerhaus BBK (fast immer der 1. Montag im Monat)
13.01., 03.02. .. etc. Wegen Corona hat die Roman AG bis auf Weiteres auf Videokonferenzen umgestellt. Die Zugangsdaten erhalten Sie per Mail. Adresse: info (at) literatenrunde.de

Wo: Künstlerhaus, Am Künstlerhaus 47, Karlsruhe


Google Maps Generator by RegioHelden