Kategorie: vergangene Lesungen

Literaturwanderung mit Lesestationen ums Weingartener Moor
Startpunkt: Walzbachhalle (Weingarten)

Samstag, 29.09.2018, 14:40 Uhr
Länge: 5,4 km, Ausgangspunkt: Walzbachhalle –
Bushaltestelle (Bus 121): Walzbachhalle Weingarten (Abfahrt 14:22 Uhr ab Weingarten Bahnhof Ost – Ankunft 14:25 Uhr – Nach Weingarten kann man z.B. ab Karlsruhe Hb mit der S 32 um 13:50 Uhr kommen, an in Weingarten: 14:02 Uhr)

Und munter fördert er die Schritte
Und sieht sich in des Waldes Mitte,
Da sperren, auf gedrangem Steg,
Zwei Mörder plötzlich seinen Weg.
Zum Kampfe muss er sich bereiten,
Doch bald ermattet sinkt die Hand,
Sie hat der Leier zarte Saiten,
Doch nie des Bogens Kraft gespannt.
(Friedrich Schiller, „Die Kraniche des Ibykus“)
Bildnachweis: Scherenschnitt „Dämon“ von Abier Bushnaq

Auch wenn im Weingartener Moor nicht mit Verbrechen á la Schiller zu rechnen ist – es darf schön schaurig und romantisch werden, wenn die Literatenrunde wieder im Moorland auf Wanderschaft geht, begleitet von Mitgliedern der kundigen Heimatfreunde Grötzingen, die die Geschichten mit historisch überlieferten Legenden ergänzen.

Es lesen u.a.: Walter Bernotat, Hans-Juergen Block, Abier Bushnaq, Klaus Feige, Helmut Hannig, Birgit Heneka, Franziska Joachim, Fritz Kölling, Ekkehard Meyer, Gisela Naumann, Brigitte Nowatzke-Kraft, Rabenstern

Mitwanderer sind herzlich eingeladen, mit eigenen Texten beizusteuern. (Anmeldung bis Mittwoch, 23.09.2018: literatenrunde@gmx.de). Kontakt: Abier Bushnaq: 01525 1475656, literatenrunde@gmx.de, Mehr Details www.literatenrunde.de (Lesungen)

Bei Regen fällt die Wanderung aus (oder wird verlegt, Info auf Webseite, bei Anmeldung per Mail).

Eintritt frei!

Veranstalter: Literatenrunde e. V. in Zusammenarbeit mit Heimatfreunde Grötzingen e. V.
Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Karlsruher Literaturtage 2018 statt

 

Moorwanderung 2017 (Fotos): http://literatenrunde.de/moorwanderung/

Programm Literaturtage:
http://www.literaturtage-karlsruhe.de/

Samstag, 22.09.2018, 11 – 20 Uhr/Sonntag, 23.09.2018, 11 – 18 Uhr:
Offene Ateliers Grötzingen/Durlach – rotierende Lesungen durch die Ateliers (ab 14 Uhr)

Verbinden Sie bei einem Spaziergang Kunst und Literatur!
Die Mitglieder der Literatenrunde und andere Autoren sind während der diesjährigen „Offenen Ateliers“ wieder mit Kurzlesungen zu Gast in den Kunsträumen der Bildenden Künstler und Künstlerinnen von Grötzingen und Durlach.

Am Samstag lesen: Walter Bernotat, Hans-Jürgen Block, Helmut Hannig, Fritz Kölling, Ekkehard Meyer, Gisela Naumann, Markus Roth, Afif Abdelbaki, Martina Bilke, Franziska Joachim. Weitere Gastautoren u.a.: Johannes Hucke, Rolf Suter, Wolfgang Wegner, (Lesung der Autoren von KITeratur fällt aus).
Am Sonntag lesen: Hans-Jürgen Block, Helmut Hannig, Ekkehard Meyer, Gisela Naumann, Markus Roth. Weitere Gastautoren unter anderem: Carl Classen, Rolf Suter, André Richter, Wolfgang Wegner und die Kumpanen.

EINTRITT frei

Falt- und Lese-Plan:

PDF

Plan (Karte)

https://www.groetzingen-fbm.de

VERANSTALTER Künstlerinnen und Künstler aus Grötzingen und Durlach, Stadtamt Durlach, Ortsverwaltung Grötzingen

Offene Ateliers 2016 (Fotos).

Samstag, der 28.07.2018, 15:30 – 22 Uhr
Am Künstlerhaus 47
76131 Karlsruhe

In diesem Jahr besteht unser Verein 30 Jahre – ein guter Grund zu feiern!

Wir beginnen mit Kaffee und Kuchen und zwei kürzere Lesungen.

Um 19 Uhr findet der offizielle Festakt statt. Ab 20 Uhr ist Party mit offener Lesebühne. Es gibt ein Buffet.

Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Programm:

15.30 – 16.30 Kaffee und Kuchen (Keller oder Hof)
16.30 – 17.00 Literatur-Häppchen I (Texte der Literatenrunde)
17.00 – 18.00 Kaffee und Kuchen
18.00 – 18.30 Literatur-Häppchen II (Texte der Literatenrunde)
18.30 – 19.00 Pause
19.00 – 20.00 Offizieller Festakt (Saal):
• Heinz Möllinger – Improvisationen auf dem Flügel
• Susanne Asche (Leiterin Kulturamt)
• Christel Herzhauser (Gründerin der Literatenrunde)
• Abier Bushnaq/Fritz Kölling (Vorstand der Literatenrunde)
• DIA-Show Literatenrunde
Ab 20.00 Informeller Teil, Party mit Musik, Essen und Trinken (Keller und Hof)
20.30 – 21.00 Ggf. nochmal
21.45 – 22.15 Open Stage: spontane Lesungen / Vorträge / Performance
Spätestens ab 23.00 Uhr Ende des Festes

Fotobericht 28.07.2018:
http://literatenrunde.de/sommerfest-2018-fotos/

Wann: Mi 18.07.2018 – 19.00 Uhr
Wo: Roncalli-Forum Karlsruhe, Ständehausstraße 4, 76133 Karlsruhe

Vortrag von Franziska Joachim (Vorstandsmitglied der Literatenrunde)
Originaltexte gelesen von Hedi Schulitz
Musikalische Begleitung: Rita Huber-Süß, Stimme und Keyboard

Vor genau 100 Jahren, am 03.03.1917, starb Hermine Villinger (geb. 1849). Der Karlsruher Schriftstellerin ist es damals gelungen, trotz vieler Widrigkeiten allein vom Ertrag ihrer Bücher zu leben. Villinger ist eine der deutschsprachigen Autorinnen des 19. Jahrhunderts, die fast in Vergessenheit geraten sind, trotz ihres damaligen Erfolges. Ein guter Grund, heute an sie zu erinnern!

Franziska Joachim wurde auf Hermine Villinger aufmerksam durch das Erscheinen des 4. Bandes der Reihe „Kleine Karlsruher Bibliothek“, herausgegeben von  Hansgeorg Schmidt-Bergmann und Thomas Lindemann im Karlsruher Info Verlag.
Dieser Band ist der Roman „Die Rebächle“ von Hermine Villinger, erstmals erschienen 1910.

Anhand von Textbeispielen wird deutlich, dass die emanzipierte Schriftstellerin schon damals Wege aufgezeigt hat, die traditionellen Geschlechterrollen überwinden zu helfen. Franziska Joachim lässt in einem Vortrag und in Bildern ihren  Werdegang Revue passieren.

http://www.gedok-karlsruhe.de/

Eintritt frei

Montag, 16. Juli 2018, 19 Uhr
Albkapelle in Grünwinkel
Nach dem freundlichen Echo, das unsere Klappstuhllesungen an der Albkapelle 2016 und 2017 erhalten haben, werden wir auch dieses Jahr wieder einen unterhaltsamen Abend an dem romantischen Platz unter den alten Bäumen gestalten.
Es lesen:
Hans-Jürgen Block, Birgit Heneka, Franziska Joachim,
Fritz Kölling, Rabenstern*, Hermann Schmitthenner
Wer sitzen möchte, sollte wie immer einen Klapp- oder Liegestuhl, eine Luftmatratze, Isomatte oder Picknickdecke mitbringen und auch was er/sie essen und trinken möchte.
Nicht vergessen, den heiligen Petrus um gutes Wetter bitten!Jedermann und jederfrau sind herzlich eingeladen!
Eintritt frei
Die Albkapelle liegt direkt zwischen der Alb und der Konradin-Kreutzer-Straße.
Nächste KVV-Haltestelle: Eckener- Straße
oder Bus 62, Durmersheimer Straße.
Bei Regen wird in der Albkapelle gelesen!save the date!
  
Fotos I und II der letzten Klappstuhllesungen